SCHWARZWÄLDER KIRSCH DESSERT

SCHWARZWÄLDER KIRSCH DESSERT

Rezept von logbook.vegan

Zutaten:

Für den Schoko-Biskuitboden:

  • 90 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 15 g Kakao
  • 15 g Speisestärke
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/4 TL Natron
  • 1 TL Apfelessig
  • 30 ml Sonnenblumenöl
  • 1 Prise Salz
  • 100 ml Happea Schoko

 

Kirschfüllung:

  • 1 kleines Glas Sauerkirschen (200 g Abtropfgewicht)
  • 40 ml Kirschwasser
  • 10 g Zucker
  • 15 g Speisestärke

 

Schoko-Mousse:

  • 50 g Zartbitter-Schokolade
  • 55 ml Happea Schoko
  • 125 ml pflanzliche Schlagsahne 
  • 125 g pflanzliche Mascarpone
  • 1 TL reines Agar-Agar

 

Zubereitung:

1. Biskuitboden zubereiten. Dafür Mehl, Zucker, Speisestärke, Kakao, Salz und Backpulver in einer Rühschüssel mit einem Schneebesen miteinander verrühren. Danach die pflanzliche Milch und das Öl sowie Natron und Apfelessig mit in die Rührschüssel geben und alle Zutaten zu einem glatten Teig verrühren. Verrühre den Teig dafür nur so lange wie nötig. Es ist nicht schlimm, wenn noch kleine Klümpchen im Teig sind, da sie sich beim Backen auflösen. Den Boden einer Backform (ca. 18 cm Durchmesser) mit Backpapier bespannen. Die Teigmischung in die Backform geben und den Backofen auf 180° Ober- und Unterhitze (Umluft: 160°) vorheizen. Anschließend im vorgeheizten Backofen für ca. 25-30 Minuten backen. Steche zum Ende der Backzeit mit einem Zahnstocher in den Kuchen. So kannst Du überprüfen, ob der Kuchen im Inneren noch feucht ist. Dann musst Du die Backzeit ggf. noch etwas verlängern. Nach dem Backen den Teig auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.

2. Für die Krischfüllung die Kirschen abgießen. Dabei den Kirschsud auffangen und beiseitestellen. Kirschen mit Kirschwasser übergießen und für mehrere Stunden (am besten über Nacht) durchziehen lassen.

3. Beschwipste Kirschen abgießen und dabei das Kirschwasser auffangen und beiseitestelle.

4. Stärke mit 10 g Zucker und 30 ml von dem beiseitegestellten Kirschsud in einer Rührschüssel miteinander verrühren. 150 ml Kirschsud in einen Kochtopf geben und aufkochen. Kochtopf von der Herdplatte nehmen und die Stärkemischung mit einem Schneebesen einrühren. Unter Rühren noch einmal aufkochen. Topfinhalt in eine Rührschüssel geben und die beschwipsten Kirschen unter die Mischung heben. Kirschfüllung komplett auskühlen lassen.

5. Für die Schoko-Mousse die Zartbitter-Schokolade klein hacken und mit der pflanzlichen Schokomilch in einen Kochtopf geben, erwärmen und die Zartbitter-Schokolade zum Schmelzen bringen. Anschließend das Agar-Agar einrühren und alles für ca. 1 Minuten unter ständigem Rühren aufkochen. Kochtopf von der Herdplatte nehmen und abkühlen lassen. Zwischendurch die Schokocreme immer mal wieder umrühren.

6. Pflanzliche Sahne in ein Rührgefäß geben und mit einem Handrührgerät oder mit der Küchenmaschine steif schlagen.

7. Pflanzliche Mascarpone in die abgekühlte Schokocreme einrühren. Aufgeschlagene pflanzliche Schlagsahne unter sie Schokocreme heben.

8. Biskuitboden mit den Händen zu groben Krümeln verarbeiten. Den Boden von mehreren Dessertgläsern mit den entstandenen Teigkrümeln bedecken. Den Teigboden in den Dessertgläsern mit dem aufgefangenen Kirschwasser tränken. Angedickte Kirschen über den Teigboden geben. Schoko-Mousse in einen Spritzbeutel geben und mit Hilfe einer Sterntülle in den Dessertgläsern verteilen. Dessertgläser für mindestes 4 Stunden (oder über Nacht) in den Kühlschrank stellen.

9. Optional vor dem Servieren noch mit Schokostreusel und Haselnusskernen überstreuen.